Immer noch ...

*grmpf* Ich habe immer noch Suizidgedanken.

Eigentlich sollten sich die Leute doch langsam an Schnee gewöhnt haben, aber nein, sie kriechen mit 50 - 60 km/h über die Straße. Ich merke, dass mir alles egal ist. Nun gut, fast alles. Ich will niemanden verletzen, aber der Gedanke, ins Nichts zu brettern war heute wieder verführerisch - erschreckend unbeteiligt und obercool fühlt sich der Gedanke an den Tod an. Als wäre ich ein liebeskranker Teenager auf Drogen.

Dabei ist es alles andere als obercool. Meine Freundin, die ich heute besucht habe, war total erschrocken, als ich ihr von gestern erzählt habe. Ich hätte es nicht tun sollen (mit ihr darüber reden), jetzt macht sie sich Sorgen um mich. Mir war nur nach lachen zumuten, nach einem kaputten, kranken Lachen, als wäre das alles ein Witz.

 

Scheißgefühl ...

5.3.10 20:26

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Daisy (30.3.10 19:04)
Letztens war ein Interview mit einem mißbrauchten Mann im Radio, der sagte was Wichtiges für mich - er habe gelernt die Zeiten in denen er sterben will genauso anzunehmen, wie die anderen - das hilft ihn in diesen Zeiten zu überleben, weil das sterben wollen dasein darf. Er akzeptiert den Gedanken und das Gefühl und eigenartiger Weise läßt der Drang dann nach. Paradox


Daisy (30.3.10 19:14)
"Ich hätte es nicht tun sollen (mit ihr darüber reden), jetzt macht sie sich Sorgen um mich. "

Endschuldigung, aber so was Blödes. Ich finde es gut, wenn das Thema aus der Tabuzone kommt egal wo und wie und wann!! Es ist so anstrengend damit allein zu sein.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen